Main Menu

rss feed rundspruch

Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.

Der wöchentliche Deutschland-Rundspruch des DARC e. V. als Podcast Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Monitoring-Team der IARU Region 1 veröffentlicht monatlichen Newsletter US-Amateurfunkmesse Hamventeion: … Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-Italia bekommt Eigentumsanteil an GreenCube (IO-117) CEPT-Novice-Lizenz in Italien in … Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht Rufzeichenplan für den Amateurfunkdienst in Deutschland Volle Hallen … Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Hessische Funkamateure loggen 8000 QSOs von Helgoland Erstes Jugendtreffen erfolgreich … Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Familie im Death Valley dank Amateurfunk gerettet 50ohm.de-Lernvideo Lektion 8 … Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Satellit AO-109 (FOX-1E) stellt neuen Rekord auf Arbeitstagung der Distriktsvorsitzenden … Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-DL veröffentlicht Vorschlag für geostationären Satelliten auf 43 Grad West … Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: HamVention kürt Preisträger des Jahres 2024 Private Lerngruppe für Klasse … Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht neue Prüfungsordnung Dritte Auflage des neuen Fragenkatalogs veröffentlicht, … Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Rekordbeteiligung beim Winter-BBT 2024 FUNCube-Transponder AO-73 bis Mitte März vorübergehend … Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW weiterlesen

banner4

Drahtlose Datenwege: Die Magie von Paketradio im HAM-Universum

Paketradio im Amateurfunk hat eine interessante Entwicklungsgeschichte, die bis zu den Anfängen des Amateurfunks zurückreicht. Dieser Übertragungsdienst ermöglicht es Funkamateuren, Datenpakete über Funkverbindungen zu senden und zu empfangen. In diesem ausführlichen Beitrag werden wir die Entwicklung von Paketradio im Amateurfunk von seinen Anfängen bis zur aktuellen Zeit betrachten.

  1. Die Anfänge des Amateurfunks:
    Der Amateurfunk, auch als HAM-Radio bekannt, hat seinen Ursprung im frühen 20. Jahrhundert. Die ersten Funkamateure experimentierten mit Sprachübertragung und Morsecode. Zu dieser Zeit gab es jedoch noch keine Möglichkeit, Daten in Form von Paketen zu übertragen.

2. Der Aufstieg des Datenfunks:
Mit den Fortschritten in der Technologie begannen Funkamateure, sich für die Übertragung von Daten zu interessieren. In den 1970er Jahren entwickelte sich Packet Radio als ein Weg, digitale Informationen über Funk zu senden. Dies ermöglichte eine effizientere Kommunikation und den Austausch von Daten zwischen Funkamateuren.

3. AX.25-Protokoll:
Das AX.25-Protokoll spielte eine entscheidende Rolle in der Entwicklung von Paketradio. Es wurde speziell für den Amateurfunk entwickelt und definierte die Struktur der Datenpakete sowie die Adressierung. AX.25 bildet die Grundlage für viele Packet-Radio-Implementierungen bis heute.

4. BBS-Systeme (Bulletin Board Systems):
In den 1980er und 1990er Jahren entstanden BBS-Systeme im Amateurfunk. Diese Systeme ermöglichten es Funkamateuren, Nachrichten, Dateien und Informationen über Paketradio zu teilen. BBS-Systeme dienten als zentrale Anlaufstellen für den Austausch von Informationen innerhalb der Funkgemeinschaft.

5. Entwicklung von Modemtechnologien:
Mit der Weiterentwicklung von Modemtechnologien verbesserte sich die Übertragungsgeschwindigkeit von Paketradio erheblich. Hochgeschwindigkeitsmodems ermöglichten schnellere Datenübertragungsraten und eröffneten neue Möglichkeiten für Anwendungen im Amateurfunk.

6. APRS (Automatic Packet Reporting System):
APRS ist eine Weiterentwicklung von Paketradio, die es ermöglicht, Echtzeitinformationen wie Positionsdaten, Wetterinformationen und Objektverfolgung über Funk zu übertragen. Diese Technologie findet in verschiedenen Anwendungen, wie Notfallkommunikation und Fahrzeugverfolgung, Anwendung.

7. Digital Voice Modes:
In den letzten Jahren haben sich auch digitale Sprachmodi im Amateurfunk etabliert. Obwohl dies nicht direkt mit Paketradio zu tun hat, zeigt es die fortlaufende Entwicklung von digitalen Übertragungstechnologien im Amateurfunk.

8. Aktuelle Entwicklungen:
Heutzutage nutzen Funkamateure weiterhin Paketradio für verschiedene Anwendungen, darunter Notfallkommunikation, digitale Sprachübertragung und Datenübertragung. Die Technologie entwickelt sich ständig weiter, und neue Entwicklungen halten Einzug in die Amateurfunkgemeinschaft.

Insgesamt hat sich Paketradio im Amateurfunk von einfachen Anfängen zu einer vielseitigen und robusten Kommunikationsmethode entwickelt. Die kontinuierliche Weiterentwicklung dieser Technologie spiegelt die Innovationsfreude und den Gemeinschaftsgeist der Funkamateure wider.

9. Herausforderungen und Zukunftsausblick:
Trotz der Fortschritte gibt es auch Herausforderungen für Paketradio im Amateurfunk. Die begrenzte Bandbreite und die steigende Zahl von Funkamateuren auf den Frequenzbändern können zu Engpässen führen. Die Gemeinschaft arbeitet jedoch daran, Lösungen zu finden, um diese Herausforderungen zu bewältigen und die Effizienz von Paketradio weiter zu steigern.

Der Zukunftsausblick für Paketradio im Amateurfunk ist vielversprechend. Mit der Integration von Software-Defined Radio (SDR) und neuen Übertragungstechnologien könnten höhere Datenraten und verbesserte Zuverlässigkeit erreicht werden. Dies könnte neue Anwendungen und Möglichkeiten für den Einsatz von Paketradio eröffnen.

10. Internationale Zusammenarbeit und Standards:
Die internationale Zusammenarbeit spielt eine Schlüsselrolle in der Weiterentwicklung von Paketradio. Funkamateure weltweit arbeiten gemeinsam an Standards und Protokollen, um eine reibungslose Interoperabilität sicherzustellen. Dies fördert den Austausch von Ideen und Erfahrungen, stärkt die globale Amateurfunkgemeinschaft und trägt zur Weiterentwicklung von Paketradio bei.

11. Integration mit anderen Technologien:
Die Integration von Paketradio mit anderen Technologien ist ein aktuelles Forschungsfeld. Die Verbindung von Paketradio mit dem Internet of Things (IoT) eröffnet neue Möglichkeiten für die Fernüberwachung und Steuerung von Geräten über Funkverbindungen. Diese Konvergenz von Technologien trägt dazu bei, den Amateurfunk in die moderne digitale Ära zu führen.

12. Bedeutung von Paketradio in Notfällen:
Paketradio spielt eine entscheidende Rolle in Notfällen und Katastrophensituationen. Die Fähigkeit zur schnellen Übertragung von Datenpaketen ermöglicht effektive Kommunikation in Situationen, in denen herkömmliche Kommunikationsinfrastrukturen beeinträchtigt sein könnten. Diese Notfallkommunikation ist ein wichtiger Beitrag des Amateurfunks zum gesellschaftlichen Nutzen.

Fazit:
Paketradio im Amateurfunk hat eine faszinierende Reise von den Anfängen des Amateurfunks bis zur heutigen Zeit hinter sich. Die Entwicklung von Protokollen, Technologien und Anwendungen zeigt die Anpassungsfähigkeit und Innovationsbereitschaft der Funkamateure. Die Zukunft von Paketradio verspricht aufregende Entwicklungen und die Fortsetzung seiner bedeutenden Rolle im Amateurfunk.

13. Community-Engagement und Schulungen:
Ein weiterer wichtiger Aspekt der Paketradio-Entwicklung im Amateurfunk ist das Engagement der Gemeinschaft und Schulungsinitiativen. Funkamateure teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Schulungen und Workshops, um neue Mitglieder in die Welt des Paketfunks einzuführen. Dieser Wissensaustausch fördert nicht nur die Verbreitung von Fachkenntnissen, sondern stärkt auch die Amateurfunkgemeinschaft.

14. Experimente und DIY-Projekte:
Die Welt des Paketfunks wird oft durch Experimente und Do-it-yourself (DIY)-Projekte bereichert. Funkamateure entwickeln und teilen ständig neue Ideen für Antennen, Modems und Softwarelösungen. Diese Experimentierfreude trägt zur Vielfalt der Paketfunkanwendungen bei und ermöglicht es der Gemeinschaft, kreativ neue Wege zu erkunden.

15. Internationale Wettbewerbe:
Paketradio hat auch seinen Platz in internationalen Wettbewerben im Amateurfunk. Diese Wettbewerbe fordern Funkamateure dazu heraus, ihre Fähigkeiten im Paketfunk unter realen Bedingungen zu demonstrieren. Die Teilnahme an solchen Wettbewerben fördert den sportlichen Geist, stärkt die technischen Fähigkeiten und fördert die internationale Zusammenarbeit.

16. Ethik und Verantwortung:
Die Nutzung von Paketradio im Amateurfunk geht einher mit ethischen Überlegungen und Verantwortungsbewusstsein. Funkamateure befolgen ethische Richtlinien, um sicherzustellen, dass die Frequenzen respektiert werden und der Dienst verantwortungsbewusst genutzt wird. Die Förderung von Ethik und Verantwortung trägt dazu bei, einen respektvollen und kooperativen Amateurfunkbetrieb aufrechtzuerhalten.

17. Zukünftige Herausforderungen und Chancen:
Die Zukunft von Paketradio im Amateurfunk steht vor verschiedenen Herausforderungen, darunter die effiziente Nutzung begrenzter Frequenzen, die Integration mit neuen Technologien und die Anpassung an sich ändernde gesetzliche Rahmenbedingungen. Gleichzeitig eröffnen sich Chancen für Innovationen, neue Anwendungen und die Weiterentwicklung von Standards, um den Paketfunk im Amateurfunk weiter zu stärken.

18. Abschließende Gedanken:
Insgesamt hat sich Paketradio zu einem integralen Bestandteil des Amateurfunks entwickelt, der Innovation, Gemeinschaft und Technologie vereint. Von seinen bescheidenen Anfängen bis zur heutigen Vielfalt von Anwendungen bleibt Paketradio eine dynamische und faszinierende Facette des Amateurfunks. Die stetige Weiterentwicklung und das Engagement der Funkamateure lassen darauf schließen, dass die Reise von Paketradio im Amateurfunk noch viele spannende Kapitel bereithält.

 

TNC (Terminal Node Controller)

Ein TNC (Terminal Node Controller) ist ein Gerät, das häufig in Packet-Radio-Systemen verwendet wird, um digitale Daten über Funk zu senden und zu empfangen. Hier sind einige Informationen zu TNC-Modems im Kontext von Packet-Radio:

  1. TNC (Terminal Node Controller): Ein TNC ist im Grunde ein Modem, das speziell für den Amateurfunkdienst entwickelt wurde. Es ermöglicht die Umwandlung von digitalen Daten in Töne für die Übertragung über Funk und umgekehrt. TNCs werden normalerweise in Verbindung mit einem Computer und einer Soundkarte verwendet.
  2. Modulationsarten: TNC-Modems unterstützen verschiedene Modulationsarten, darunter AFSK (Audio Frequency Shift Keying), PSK (Phase Shift Keying) und GMSK (Gaussian Minimum Shift Keying). Diese Modulationsarten variieren je nach den Anforderungen des verwendeten Packet-Radio-Protokolls.
  3. Verwendung von TNCs: In einem Packet-Radio-Setup wird der TNC zwischen einem Computer und einem Funktransceiver platziert. Der Computer übernimmt die Verarbeitung der digitalen Daten, während der TNC diese Daten in Tonsignale umwandelt, die über den Funktransceiver gesendet werden. Auf der Empfangsseite wandelt der TNC die empfangenen Tonsignale zurück in digitale Daten für den Computer.
  4. Packet-Radio-Protokolle: TNC-Modems werden in Verbindung mit verschiedenen Packet-Radio-Protokollen wie AX.25 (Amateur X.25) verwendet. AX.25 ist ein Protokoll, das für die Datenkommunikation über Amateurfunkfrequenzen entwickelt wurde.

Es gibt verschiedene Hersteller von TNCs, darunter Kantronics, PacComm, und MFJ Enterprises. Bei der Auswahl eines TNC-Modems ist es wichtig sicherzustellen, dass es mit den Frequenzen und Protokollen kompatibel ist, die in Ihrem Amateurfunkdienst verwendet werden.

 

BAYCOM-Modem

Das BAYCOM-Modem ist eine Hardwarekomponente, die in Packet-Radio-Systemen verwendet wird. Hier sind einige Informationen dazu:

  1. Hersteller: BAYCOM ist ein Hersteller, der sich auf Packet-Radio-Hardware spezialisiert hat. Ihr Modem wird oft als BAYCOM-Modem bezeichnet.

2. Funktionsweise: Das BAYCOM-Modem ist ein Terminal Node Controller (TNC), der speziell für den Einsatz im Amateurfunkdienst entwickelt wurde. Es ermöglicht die Umwandlung von digitalen Daten in Töne für die Übertragung über Funk und umgekehrt.

3. Verwendung: Das BAYCOM-Modem wird typischerweise in Verbindung mit einem Computer und einem Funktransceiver verwendet. Der Computer verarbeitet die digitalen Daten, während das BAYCOM-Modem diese in Tonsignale umwandelt, die über den Funktransceiver gesendet werden. Auf der Empfangsseite wandelt das Modem die empfangenen Tonsignale zurück in digitale Daten für den Computer.

4. Packet-Radio-Protokolle: Das BAYCOM-Modem unterstützt verschiedene Packet-Radio-Protokolle, darunter das AX.25-Protokoll, das speziell für die Kommunikation im Amateurfunkdienst entwickelt wurde.

5. Anwendungsbereiche: BAYCOM-Modems wurden häufig in Packet-Radio-Anwendungen eingesetzt, insbesondere in Verbindung mit BBS (Bulletin Board System)-Stationen, um Nachrichten auszutauschen und Informationen zu übertragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verfügbarkeit von BAYCOM-Modems möglicherweise begrenzt ist, da sich die Technologie im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat. Falls Sie spezifische Fragen zu BAYCOM-Modems oder deren Verwendung haben, lassen Sie es mich bitte wissen!