Main Menu

rss feed rundspruch

Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.

Der wöchentliche Deutschland-Rundspruch des DARC e. V. als Podcast Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 28/2024 – 28. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Ariane 6 startete mit GENESIS-A-Modul der AMSAT-EA Firefly bringt neue … Deutschland-Rundspruch Nr. 28/2024 – 28. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 27/2024 – 27. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: 47. HAM RADIO ging mit dem Fazit von 11.300 Besuchern … Deutschland-Rundspruch Nr. 27/2024 – 27. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 26/2024 – 26. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Novellierte Amateurfunkverordnung (AfuV) am 24. Juni in Kraft getreten Neues … Deutschland-Rundspruch Nr. 26/2024 – 26. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 25/2024 – 25. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Countdown läuft: Novellierte Amateurfunkverordnung tritt am 24. Juni in Kraft … Deutschland-Rundspruch Nr. 25/2024 – 25. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 24/2024 – 24. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA-Verfügungen im Amtsblatt veröffentlicht: Duldung auf 70 MHz verlängert, Rufzeichennutzung … Deutschland-Rundspruch Nr. 24/2024 – 24. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 23/2024 – 23. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Novellierte Amateurfunkverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht 47. HAM RADIO in Friedrichshafen … Deutschland-Rundspruch Nr. 23/2024 – 23. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 22/2024 – 22. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Thomas Wrede DF2OO zum Vizepräsidenten der IARU gewählt Contest University … Deutschland-Rundspruch Nr. 22/2024 – 22. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 21/2024 – 21. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Hackerangriff auf Logbook of the world (LotW) und ARRL-Server DARC … Deutschland-Rundspruch Nr. 21/2024 – 21. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Monitoring-Team der IARU Region 1 veröffentlicht monatlichen Newsletter US-Amateurfunkmesse Hamventeion: … Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-Italia bekommt Eigentumsanteil an GreenCube (IO-117) CEPT-Novice-Lizenz in Italien in … Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW weiterlesen

banner4

ADS-B Antenne

 

EINFACHE ANTENNE : SPIDER

Benötigte Teile:

- SO-239-Steckverbinder
3f417215e5103952afb3a641ccbc1e2da058a8e3

- PL-259 UHF zu F-Adapter (um RG6-Koaxialkabel mit SO-239-Steckverbinder zu verbinden)
16574698267 baea252207 q

- Kupferdrahtstücke, jeweils 10 cm lang - 5 Stück für die 4-Bein-Spinne, 9 Stück für die 8-Bein-Spinne.

- Kleine Muttern und Schrauben, 4 Stück zum Fixieren der Drähte an den 4 Ecken des SO239-Adapters

Schaltbild und Abmessungen

spider antenna schematic

Fertige Antenne mit 4 Beinen (kein Löten erforderlich)

93ab301d321d3f6162e2e812c0c8624f13fec517 2 398x500

Fertige Antenne mit 4 Beinen (kein Löten erforderlich)
53d2b3f444ad3496a52a8e5ff0ba46007dea0eb1 2 373x500

Fertige Antenne mit 8 Beinen (Löten erforderlich - Bessere Leistung als 4 Beine)
spider8leg



Koaxiale kollineare Antenne


Der Hauptbestandteil der Konstruktion ist ein 75 Ohm Koaxialkabel. Meine Antenne besteht aus zwölf Elementen mit einer bestimmten Länge. Diese Länge muss für die Frequenz geeignet sein, die ich empfangen möchte, nämlich 1090 MHz.

ADS B 1
ADS B 2
Die Elemente werden miteinander verbunden, um eine Kette zu bilden, in der die Außenleiter und Innenleiter zwischen zwei benachbarten Elementen vertauscht sind.
ADS B 3
ADS B 5
 
DVB-T Stick & Verstärker
Ich habe einen DVB-T-Stick mit Realtek RTL2832/R820T-Chip  um die ADS-B-Nachrichten zu empfangen. Das Signal wird mit einem Low Noise Amplifier von LNA4ALL verstärkt.
ADS B 11
ADS B 10

 

Koaxiale kollineare Antenne für ADS-B-Empfänger.

 

Die mit dem ADS-B-Empfänger AirNav( RadarBoxPRO) erhaltene Originalantenne ist ein so großartiges Produkt, dass es schwierig ist, eine bessere selbstgebaute Rundstrahlantenne mit einem höheren Gewinn als die Originalantenne zu bauen. Während meiner fast einjährigen Experimentierphase mit verschiedenen Arten von Antennen Ich habe nur eine gebaut, die diese Erwartung erfüllte – es ist die koaxiale kollineare Antenne.

Konzept der Konstruktion.

Die Hauptkomponente für das Gebäude ist ein 75-Ohm-Koaxialkabel für das Satellitenfernsehen oder ein 50-Ohm-Koaxialkabel. Weitere Komponenten sind ein Verbinder vom Typ F oder SMA, Isolierband, ein PVC-Rohr mit einem Außendurchmesser von 12 mm und eine passende Enddichtung für dieses Rohr. Die notwendigen Werkzeuge sind ein Messschieber, ein scharfes Messer, eine Schere, Kleber für PVC und ein Ohmmeter. Das Grundelement der koaxialen kollinearen Antenne ist ein Koaxialkabel (Abbildung 1), dessen Länge aus der Wellenlänge des ADS-B-Signals berechnet wird.

Die Formel für die Berechnung der Wellenlänge () lautet:

lamda=Geschwindigkeitdurch freqenz

wo die Geschwindigkeit des elektromagnetischen Signals im Vakuum ist und die Frequenz des Signals ist.

Für das ADS-B-Signal beträgt die Frequenz () 1090 MHz, was 1090 Millionen Hertz entspricht.

Die Geschwindigkeit des elektromagnetischen Signals im Vakuum () beträgt etwa 300.000.000 Meter pro Sekunde.

Setzen wir diese Werte in die Formel ein:

lamda=Geschwindigkeitdurch freqenz2

Das ergibt:

Also beträgt die Wellenlänge () des ADS-B-Signals etwa 275 Millimeter.

Die Länge L des Grundelements ist die halbe Wellenlänge reduziert um den Geschwindigkeitsfaktor des Koaxialkabels (die Geschwindigkeit der elektromagnetischen Wellen im Koaxialkabel ist geringer). Ich habe das 75-Ohm-Kabel RG-6U/32FD mit dem Geschwindigkeitsfaktor 0,85 und das 50-Ohm-Kabel Tri-Lan 240 mit dem Geschwindigkeitsfaktor 0,83 verwendet und für beide Kabel die gleiche Elementlänge verwendet, also L=0,5*275mm*0,85=116 mm.

Das Grundelement der Antenne.

Abbildung 1 Das Grundelement der Antenne.

Die Grundelemente werden zu einer Kette verbunden, bei der die Außenleiter und Innenleiter zwischen zwei benachbarten Elementen gegeneinander vertauscht werden (Figur 2).

Koaxiale kollineare Antenne.

Abbildung2 Koaxial kollinear Antenne.

Solche zusammengesetzten Elemente sind immer noch die Koaxialleitung. Diese Leitung wird mit dem symmetrischen Eingang mit einer Impedanz von 50 Ohm an den Empfänger angeschlossen. Meine Experimente haben gezeigt, dass es vorteilhaft ist, Außen- und Innenleiter am gegenüberliegenden Ende mit 75 Ohm oder 50 Ohm zu verbinden, um das VSWR nahe 1 zu halten.

Aufbau der Antenne.

Ich empfehle, den Innenleiter des Elements auf beiden Seiten etwa 50 mm länger zu machen (Abbildung 3) als den Teil mit dem Außenleiter, um einen guten Kontakt mit dem Außenleiter des angrenzenden Elements zu ermöglichen und auch zusammengesetzte Elemente herzustellen starr.

Die Grundelemente vor dem Anschließen.

Abbildung 3 Die Grundelemente vor dem Anschließen.

Führen Sie das kleine Klebebandstück vor dem Verbinden zwischen zwei Elementen ein ihnen.

Verbindung der Grundelemente.

Verbindung der Grundelemente.

Verbindung der Grundelemente.

Abbildung 4 Verbindung der Grundelemente.

 

Überprüfen Sie die angeschlossenen Elemente vor dem endgültigen Zusammenbau mit dem Ohmmeter, da es viele Möglichkeiten gibt, kurze Verbindungen zwischen Leitern herzustellen, und es schwierig ist, eine solche Verbindung zu finden, wenn die Antenne endgültig zusammengebaut ist. Es ist bequem, mit dem Zusammenbau beim ersten Element mit dem Ausgleichswiderstand zu beginnen und zu prüfen, ob dazwischen 75 Ohm oder 50 Ohm liegen Dirigenten.

Die zusammengebaute Antenne wird mit dem „F“- oder SMA-Stecker abgeschlossen und in das PVC eingeführt Rohr.

Zusammengebaute Antenne.

Abbildung 5 Zusammengebaute Antenne.

Die 16-Elemente-Antenne passt auf das 2 m lange Rohr, 8 Elemente passen auf das 1 m lange Rohr. Der „F“- oder SMA-Stecker wird mit Isolierband und PVC-Kleber befestigt Rohr.

Befestigung des Antennen-F-Steckers.

Abbildung 6 Befestigung des Antennen-F-Steckers.

Das gegenüberliegende Rohrende wird mit der Enddichtung abgedeckt.

Enddichtung des Rohres.

Abbildung 7 Enddichtung des Rohres.

Aufgrund der Polarisation des ADS-B-Signals wird die Antenne in vertikaler Position verwendet.

Antenne am Mast montiert.

Abbildung 8 Antenne am Mast montiert.

Anschluss der Zuleitung.

Abbildung 9 Anschluss der Zuleitung.


 

Colineare Koaxialantenne

Bevor wir mit dem Bau beginnen, müssen wir einige Grundlagen über die Eigenschaften von Koaxialkabeln klären. Erinnern Sie sich zunächst daran, dass es etwas namens Geschwindigkeitsfaktor für Koaxialkabel gibt. Für RG58/U-Koaxialkabel beträgt er in der Regel 0,66.


Das bedeutet, dass wir, wenn wir die Länge von ½ Wellenlänge im freien Raum berechnen, die Größe durch Multiplikation mit dem Geschwindigkeitsfaktor anpassen müssen. Einfach ausgedrückt, verlangsamt sich das HF-Signal durch den Geschwindigkeitsfaktor, wenn es durch das Koaxialkabel verläuft. Das alles beiseite, lassen Sie uns nun die ½ Wellenlänge des RG58/U-Koaxialkabels mit einer Frequenz von 1090 Megahertz berechnen:


½ Wellenlänge des Koaxialkabels = 300 / F / 2 * V

Wo F = Frequenz in Megahertz

V = Geschwindigkeitsfaktor des Koaxials

300 / 1090 / 2 * 0,66 = 0,09083 Meter oder 90,8 Millimeter

 





Um das Abschneiden der Enden unseres Koaxialkabels zu ermöglichen, müssen wir zu jeder ½ Wellenlänge 8 Millimeter hinzufügen, insgesamt also 98,8 Millimeter.

Um loszulegen, benötigen wir 8 Halbwellenlängen des RG58/U-Koaxialkabels, die geschnitten und auf die beschriebene Weise verbunden werden sollen. Schneiden Sie zunächst 4 Millimeter vom äußeren Mantel, Geflecht und Dielektrikum ab, um den Innenleiter freizulegen.

Schneiden Sie nun den äußeren Mantel weitere 4 Millimeter zurück, um das Geflecht freizulegen, und schieben Sie das Geflecht etwa einen Millimeter zurück, um ein Kurzschließen mit dem Innenleiter zu verhindern. Es ist ratsam, das Geflecht an dieser Stelle leicht mit Lot zu verzinzen. Löten Sie nun jede Halbwellenlänge an.





Es ist jetzt an der Zeit, die zusätzlichen Elemente oben und unten im kollinearen Array hinzuzufügen. Fügen Sie zunächst ein ¼-Wellen-Element oben auf die Antenne hinzu. Verwenden Sie #16 Massivdraht oder Ähnliches und löten Sie ihn nur an den Innenleiter. Die Länge des ¼-Wellen-Elements wird wie folgt berechnet:

1/4 Wellenlängenstrahler = 300 / F / 4 Wobei F = Frequenz in Megahertz 300 / 1090 / 4 = 45,4 Millimeter






















Eine käuflich erworbene 1090-ADSB-Antenne