Main Menu

rss feed rundspruch

Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.

Der wöchentliche Deutschland-Rundspruch des DARC e. V. als Podcast Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Monitoring-Team der IARU Region 1 veröffentlicht monatlichen Newsletter US-Amateurfunkmesse Hamventeion: … Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-Italia bekommt Eigentumsanteil an GreenCube (IO-117) CEPT-Novice-Lizenz in Italien in … Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht Rufzeichenplan für den Amateurfunkdienst in Deutschland Volle Hallen … Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Hessische Funkamateure loggen 8000 QSOs von Helgoland Erstes Jugendtreffen erfolgreich … Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Familie im Death Valley dank Amateurfunk gerettet 50ohm.de-Lernvideo Lektion 8 … Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Satellit AO-109 (FOX-1E) stellt neuen Rekord auf Arbeitstagung der Distriktsvorsitzenden … Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-DL veröffentlicht Vorschlag für geostationären Satelliten auf 43 Grad West … Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: HamVention kürt Preisträger des Jahres 2024 Private Lerngruppe für Klasse … Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht neue Prüfungsordnung Dritte Auflage des neuen Fragenkatalogs veröffentlicht, … Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Rekordbeteiligung beim Winter-BBT 2024 FUNCube-Transponder AO-73 bis Mitte März vorübergehend … Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW weiterlesen

banner4

SWL Aktiv-Antennen

 

MLA-30 Megaloop zum nachbau

Dies ist ein chinesischer Nachbau des Bonito Nti Megaloop, kostet jedoch nur etwa ein Zehntel des Preises. Daher ist es, wie Sie erwarten würden, obwohl es gleich aussieht, eine völlig andere Bestie.

Hier ist ein Schaltplan, den ich aus einer Reihe von Leiterplatten rekonstruiert habe, die Matt, M0LMK, aus dem Vergussmaterial extrahieren konnte.

https://www.m0lmk.co.uk/2019/09/12/inside-the-mla-30-active-loop-antenna/

MLA30 Circuit Outline 

MLA30 Biasing Tee Outline

 

Es basiert auf dem Texas TL592B-Chip, der ein zweistufiger Videoverstärker mit differentiellen Eingängen und differentiellen Ausgängen ist.

http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tl592b.pdf

Wie Sie vielleicht erwarten, wird die Leistung in dieser Anwendung wahrscheinlich nicht herausragend sein.

Das tatsächliche Design basiert wahrscheinlich auf Charles Wenzels "Aktive 3-30 MHz Hula-Loop-Antenne für Kurzwelle".

http://www.techlib.com/electronics/antennas.html

 

Gemessene Leistung

Gewinn

Maximal 30 dB

Minimal 10 dB

Eingangsimpedanz

1,5K Ohm bei 1 MHz

1,4K Ohm bei 10 MHz

600   Ohm bei 20 MHz

450 Ohm bei 30 MHz

OIP2 ungefähr +46 dBm

OIP3 ungefähr +20 dBm

PSAT ungefähr -3 dBm

Gemeinsame Modusunterdrückung

Leiterplatten-Masse als Referenz ungefähr 20 dB

Koaxial-Schirm als Referenz >55 dB

Rauschzahl

ungefähr 12 dB

 

Während des Tests zur Common-Mode-Rejection durch Kurzschließen der beiden Eingänge würde der Schaltkreis oszillieren und ein -10 dB Signal bei etwa 160 MHz erzeugen. Daher ist er nicht bedingungslos stabil.

Der Designer hat wirklich einen Fehler gemacht, indem er einen 30-MHz-Eingangs-Tiefpassfilter verwendet hat, der für Abschlussimpedanzen von 50 Ohm ausgelegt ist. In diesem Schaltkreis, in dem eine niedrige Impedanzschleife die Quelle ist und ein Verstärker mit einer einzigen Eingangs-Impedanz im Bereich von einigen hundert Ohm die Last ist, ist die Amplituden- / Frequenzantwort-Kurve völlig durcheinander.

Das folgende Diagramm wurde mit einer niedrigen Quellimpedanz aufgenommen, um eine Schleife besser zu simulieren.

MLA30 Freq annotated

Wie du sehen kannst, besteht das große Problem darin, dass der unveränderte Verstärker unter bestimmten Bedingungen einen um 20 dB höheren Verstärkungspegel bei etwa 7 MHz haben kann, was besonders in Europa problematisch ist, da dort nachts alle sehr starken Rundfunkstationen auftreten.

Um zu versuchen, die Frequenzantwort auszugleichen, habe ich versucht, verschiedene Werte von Abschlusswiderständen zwischen Pin 1 des Verstärkerchips und der Leiterplatte-Masse sowie zwischen Pin 8 und der Leiterplatte-Masse hinzuzufügen, um die Anpassung zu verbessern (obwohl dies nur möglich ist, wenn das Vergussmaterial sicher entfernt werden kann). Es scheint, dass 75 oder 100 Ohm etwa optimal sind (50 Ohm lässt den Verstärkungsabfall bei 30 MHz zu schnell abrollen), allerdings reduziert dies den Gesamtverstärkungsfaktor, der jedoch erhöht werden kann, um auszugleichen.

Die meisten Designs von aktiven Ringantennen verwenden einen Verstärker mit einem Eingangswiderstand im Bereich von 1 bis 100 Ohm. Dies geschieht, um die Signal-Rausch-Leistung zu maximieren und die Ringbalance aufrechtzuerhalten. In diesem Design ist der Eingangswiderstand jedoch viel höher (> 450 Ohm), was zusammen mit dem unvollkommenen Eingang bei 30 MHz Tiefpassfilternetzwerk bedeutet, dass die Empfindlichkeit der Schleife wahrscheinlich ziemlich schlecht ist und die Leistung bei bestimmten Frequenzen unvorhersehbar sein wird.

Am Himmel ist es ein ziemlich durchschnittlicher Performer und wäre wirklich nur für Low-End-Empfänger wie einen RTL-Dongle im direkten Abtastmodus geeignet. Da der Rauschpegel etwa 20 dB höher ist als bei jeder anderen aktiven Antenne, die ich ausprobiert habe, hilft es nicht, den Verstärkungsfaktor zu erhöhen, um das Signal-Rausch-Verhältnis zu verbessern.

Es gibt auch viel unerwünschtes Rauschen um 60 und 120 kHz, das vom DC-DC-Schalter im Biasing Tee ausgeht. Dies kann dramatisch reduziert werden, indem ein 1000 µF Kondensator über C2 im Biasing-Tee-Schaltkreis hinzugefügt wird.

Basierend auf meinen Tests würde ich es nicht empfehlen. Vielleicht ist es besser als nichts, aber es ist definitiv nicht so gut wie eine Bonito Nti Megaloop.


Active Loop antenna MLA-30 Plus MegaLoop 500 Khz - 30 Mhz

Die Kaufvariante meiner MLA-30 habe ich für unter 30 Euro erworben und etwa 2 Monate lang so verwendet. Danach habe ich Modifikationen vorgenommen. Als Erstes habe ich das feste Kabel durch eine BNC-Buchse ersetzt. Das allein hat bereits eine Verbesserung gebracht. Dann habe ich den dünnen Stahlring durch einen Kupferring mit doppeltem Durchmesser ersetzt, was eine weitere signifikante Verbesserung bewirkt hat.

Ich habe meine Bias-Tee mit einem Akku ausgestattet, was die Störungen reduziert hat.

Noch ein Tipp: Entstöre den PC/Laptop und alle Zuleitungen zum SDR.

MLA-30 Plus Magnetisch-Loop-Aktivantenne für den Empfang von HF-Bändern von 500 kHz bis 30 MHz.

megaloopmegaloop1

Die MLA-30+ Antenne kann im Direktkonversionsmodus mit dem RTL-SDR V3 Stick, mit dem Ham it up Konverter oder mit einem herkömmlichen HF-Empfänger verwendet werden.

Diese Antenne wird besonders für den Empfang von Kurzwellen in AM oder Amateurfunkbändern HF in SSB und unter beengten Platzverhältnissen empfohlen, beispielsweise in einer Wohnung.

Die Megaloop MLA30 Plus Antenne ist kompakt und einfach auf einem Balkon oder diskret auf einem Dach zu installieren.

Wie alle Antennen vom Typ Magnetisch-Loop ist die Mega-Loop gerichtet, und durch das Drehen der Schleife verbessert sie den Empfang in eine bestimmte Richtung oder reduziert umgekehrt das Rauschen auf ein zu hörendes Signal.

Im Lieferumfang enthalten:

1 MLA-30 Vorverstärker mit 10m Kabel,

1 Edelstahlschleife,

1 0,8m USB-Kabel,

1 SMA-Kabel von 60cm,

Edelstahlschraube zur Befestigung.

Nicht im Lieferumfang enthalten und für die Montage erforderlich: 1 PVC-Rohr.


Mini Whip

Meiner Ansicht nach ist die selbstgebaute Variante besser als die käufliche. Ich habe mehrere ausprobiert, aber die unten beschriebene Antenne funktioniert meiner Meinung nach am besten. Außerdem ist es ein kleines, schönes Projekt für zwischendurch. Mit den angebotenen DIY-Kits habe ich keine Erfahrung, aber ich denke, sie sind ähnlich wie die fertig gekauften Produkte. Abschließend kann ich sagen, dass es sich um eine gute und preiswerte Antenne handelt, die zudem sehr kompakt ist. Wie bei allen Antennen ist sie in Innenräumen kaum brauchbar; sie muss nach draußen und möglichst weit von Störquellen entfernt aufgestellt werden.

Nun, als Amateurfunkbetreiber haben wir so viele Frequenzen zur Verfügung, auf denen wir experimentieren können. Wie können wir sie alle überwachen? Bei LF- und MF-Frequenzen kann jede resonante Antennenlänge recht hinderlich sein, selbst für den bescheidenen Vorstadthinterhof. Die meisten Antennen sind ein Kompromiss. Gibt es also etwas, das für LF, MF und einen großen Teil des HF-Bereichs verwendet werden kann? Ja, das gibt es! Hier kommt die PA0RDT Active Mini Whip-Antenne ins Spiel. Erstens scheint die ursprüngliche Idee und der Artikel für diese Version auf Roelof Bakker, PA0RDT, zurückzugehen. Zweitens gibt es auch verschiedene Variationen dieses aktiven Antennendesigns im Internet. Der Hauptgrund scheint in dem Wunsch der Menschen zu liegen, so viel wie möglich an Störungen zu eliminieren. Daher werden zusätzliche Isolation von Erdungsschleifen/Strömen durch zusätzliche HF-Drosseln und 1:1-Übertragungstransformatoren eingeführt. Diese HF-Techniken ergeben Sinn und sollten für die Anwendung jedes Installateurs in Betracht gezogen werden. Wenn Sie mehr über die MiniWhip erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Webseite Pieter-Tjerk de Boer, PA3FWM.

mini whip 1

Diese aktive Antenne ist ein äußerst einfaches Projekt, das leicht von Grund auf gebaut werden kann. Die meisten Leute könnten, wage ich zu sagen, dies an einem Abend oder in zwei Sitzungen realisieren.

Die erste Idee war, meine Antenne gemäß dem Originalentwurf von Roelof zu bauen, und es funktioniert für mich einwandfrei. Da ich jedoch sehr an den Frequenzen um 17 kHz interessiert bin, war der Impedanzwert des Blockkondensators tatsächlich zu hoch (93 Ω). Ich habe dies von 100nF auf 1uF geändert, was die Impedanz bei 17 kHz auf nur 9,3 Ω brachte. Die Änderungen habe ich im Diagramm rot markiert.

Auf der Platine habe ich das Kupfer mit einem alten Zahnarztbohrer entfernt, aber aufgrund der geraden Linien ist ein scharfes Messer eine gute Alternative. Ich habe die Komponenten nach der "Dead Bug"-Methode gelötet, was ideal ist, um später Modifikationen vorzunehmen. Das Ganze ist in einem 40 mm Abflussrohr verpackt, das mit zwei Endkappen abgedichtet ist. Eine zusätzliche Endkappe muss den BNC-Anschluss vor Regen schützen. Um eine wasserdichte Abdichtung zu erreichen, habe ich ein Stück Fahrradschlauch verwendet. Leider war es nicht besonders UV-beständig, sodass ich es gelegentlich ersetzen muss, und ich suche noch nach einer Alternative. Um Kondensation abzuleiten, habe ich ein kleines Loch gebohrt.

mw sch 1
mw sch 2
mw sch 3