Main Menu

rss feed rundspruch

Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.

Der wöchentliche Deutschland-Rundspruch des DARC e. V. als Podcast Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Monitoring-Team der IARU Region 1 veröffentlicht monatlichen Newsletter US-Amateurfunkmesse Hamventeion: … Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-Italia bekommt Eigentumsanteil an GreenCube (IO-117) CEPT-Novice-Lizenz in Italien in … Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht Rufzeichenplan für den Amateurfunkdienst in Deutschland Volle Hallen … Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Hessische Funkamateure loggen 8000 QSOs von Helgoland Erstes Jugendtreffen erfolgreich … Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Familie im Death Valley dank Amateurfunk gerettet 50ohm.de-Lernvideo Lektion 8 … Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Satellit AO-109 (FOX-1E) stellt neuen Rekord auf Arbeitstagung der Distriktsvorsitzenden … Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-DL veröffentlicht Vorschlag für geostationären Satelliten auf 43 Grad West … Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: HamVention kürt Preisträger des Jahres 2024 Private Lerngruppe für Klasse … Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht neue Prüfungsordnung Dritte Auflage des neuen Fragenkatalogs veröffentlicht, … Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Rekordbeteiligung beim Winter-BBT 2024 FUNCube-Transponder AO-73 bis Mitte März vorübergehend … Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW weiterlesen

banner4

PSK31

PSK31, auch als Phase Shift Keying 31 Baud bekannt, ist eine digitale Modulationsart im Amateurfunk, die sich durch ihre Effizienz und Robustheit auszeichnet. Der Name leitet sich von der Modulationsart (Phase Shift Keying) und der symbolischen Übertragungsrate von 31 Baud ab. PSK31 wurde Ende der 1990er Jahre von Peter Martinez, G3PLX, entwickelt und hat sich seitdem zu einer beliebten Wahl für digitale Kommunikation im Amateurfunk entwickelt.

BPSKthumb

 

  1. Die Anfänge von PSK31:
    Die Entstehung von PSK31 war eine Reaktion auf die Suche nach einer effizienten Methode für digitale Kommunikation im Amateurfunk. Peter Martinez entwickelte die Modulationsart, um eine schmalbandige Übertragung zu ermöglichen, was besonders in Zeiten begrenzter Frequenzressourcen wichtig ist. PSK31 wurde erstmals 1998 der Amateurfunkgemeinschaft vorgestellt und erregte schnell Aufmerksamkeit aufgrund seiner Fähigkeit, mit geringer Sendeleistung und schmaler Bandbreite zu arbeiten.

2. Technische Aspekte von PSK31:
PSK31 verwendet Phasenverschiebungen, um die Information zu übertragen. Dabei werden zwei unterschiedliche Phasenwerte genutzt, um binäre Daten zu repräsentieren. Diese Art der Modulation ermöglicht eine effiziente Nutzung des verfügbaren Spektrums und eine gute Widerstandsfähigkeit gegenüber Störungen. Die schmale Bandbreite von etwa 31 Hertz pro Signal ermöglicht es vielen Stationen, gleichzeitig auf derselben Frequenz zu arbeiten.

3. Verbreitung und Beliebtheit:
PSK31 hat sich schnell in der Amateurfunkgemeinschaft verbreitet und wird weltweit von Funkamateuren genutzt. Insbesondere in den Bereichen von Kurzwelle, wo Frequenzressourcen begrenzt sind, hat sich PSK31 als zuverlässige Wahl für digitale Kommunikation etabliert. Die einfache Ausrüstung und die geringen Anforderungen an Hardware machen es auch für Einsteiger attraktiv.

4. Weiterentwicklungen und Varianten:
Seit seiner Einführung hat PSK31 verschiedene Weiterentwicklungen und Varianten erlebt. Zum Beispiel wurden neue Modulationsarten wie PSK63 und PSK125 eingeführt, die eine höhere Datenrate ermöglichen. Diese Erweiterungen eröffnen neue Möglichkeiten für Datenübertragung und digitale Kommunikation im Amateurfunk.

5. Einsatz in Notfallsituationen und Feldtagen:
PSK31 hat sich nicht nur im normalen Amateurfunkbetrieb bewährt, sondern findet auch Anwendung in Notfallsituationen und bei Feldtagen. Aufgrund seiner Robustheit und Effizienz wird PSK31 oft für Kommunikation in Situationen mit begrenzten Ressourcen eingesetzt.

6. Ausblick und Zukunft von PSK31:
Die Zukunft von PSK31 im Amateurfunk bleibt vielversprechend. Mit kontinuierlichen Entwicklungen und Innovationen im Bereich der digitalen Kommunikation könnten weitere Verbesserungen und neue Anwendungen für PSK31 entstehen.

Fazit:
PSK31 hat sich seit seiner Einführung als bedeutende digitale Modulationsart im Amateurfunk etabliert. Die Kombination aus Effizienz, schmaler Bandbreite und Robustheit macht es zu einer beliebten Wahl für Funkamateure weltweit. Die kontinuierlichen Entwicklungen und die Anwendung in verschiedenen Funkbereichen unterstreichen die Bedeutung von PSK31 in der digitalen Kommunikation im Amateurfunk.

7. Anwendungsbereiche von PSK31:
Die Anwendungsbereiche von PSK31 erstrecken sich über verschiedene Aspekte des Amateurfunks. Neben dem reinen Textaustausch wird PSK31 oft für den Austausch von Bilddaten, Dateien und sogar kleinen Programmen genutzt. Die Fähigkeit von PSK31, auch unter schwierigen Bedingungen zuverlässig zu arbeiten, macht es zu einer vielseitigen Wahl für verschiedene Kommunikationsanforderungen.

8. Interaktion und Gemeinschaft im PSK31-Modus:
Der PSK31-Modus fördert eine besondere Form der Interaktion und Gemeinschaft im Amateurfunk. Aufgrund der langsamen Übertragungsgeschwindigkeit werden die Gespräche oft gründlich und bedacht geführt. Dies führt zu einer Atmosphäre des Respekts und der Rücksichtnahme unter den Funkamateuren, die diesen Modus nutzen. Gemeinschaftliche Aktivitäten, wie PSK31-Wettbewerbe, tragen weiter dazu bei, die Verbindung innerhalb der Amateurfunkgemeinschaft zu stärken.

9. Herausforderungen und Lösungen:
Trotz seiner Vorteile ist PSK31 nicht frei von Herausforderungen. Eine der Hauptherausforderungen besteht darin, dass die Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu anderen digitalen Modulationsarten relativ langsam ist. Dies kann in Situationen mit schnellem Informationsaustausch eine Einschränkung darstellen. Dennoch haben Funkamateure durch effektive Kommunikationsprotokolle und Softwarelösungen Möglichkeiten gefunden, diese Herausforderung zu bewältigen und die Effizienz von PSK31 zu optimieren.

10. Zukunftsaussichten und Entwicklungen:
Die Weiterentwicklung von PSK31 steht nicht still. Durch die Integration moderner Technologien und Softwarelösungen könnten zukünftige Versionen von PSK31 noch leistungsfähiger und flexibler werden. Die Integration von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen könnte neue Möglichkeiten für adaptive Kommunikation in unterschiedlichen Funkumgebungen eröffnen.

11. Bedeutung von PSK31 in der Ausbildung:
PSK31 spielt auch eine wichtige Rolle in der Ausbildung von Funkamateuren. Durch die Nutzung dieses Modus können angehende Funkamateure die Grundlagen der digitalen Kommunikation verstehen und praktische Erfahrungen sammeln. Die einfache Handhabung von PSK31 macht es zu einem idealen Werkzeug für Lernzwecke.

12. Schlussbemerkungen:
Insgesamt hat sich PSK31 als eine der robustesten und effizientesten digitalen Modulationsarten im Amateurfunk etabliert. Von seinen Anfängen bis heute hat PSK31 eine feste Position in der Welt der digitalen Kommunikation im Amateurfunk erreicht. Die Kombination aus technischer Effizienz, Gemeinschaftsaspekten und vielseitigen Anwendungsbereichen macht PSK31 zu einem bedeutenden Bestandteil der Funkamateurgemeinschaft. Mit Blick in die Zukunft wird es spannend sein zu sehen, wie sich dieser Modus weiterentwickeln wird und welche neuen Anwendungen sich für PSK31 im Amateurfunk ergeben werden.

13. Experimente und DIY-Projekte mit PSK31:
Ein faszinierender Aspekt von PSK31 ist seine Eignung für Experimente und DIY-Projekte im Amateurfunkbereich. Funkamateure haben kreative Wege gefunden, PSK31 in selbstgebauten Stationen und Antennenanordnungen zu integrieren. Dies fördert nicht nur das Verständnis für die Technologie, sondern auch die Freude an handwerklicher Arbeit im Amateurfunk.

14. Internationale Verbreitung und Sprachvielfalt:
Durch die globale Natur des Amateurfunks hat PSK31 dazu beigetragen, internationale Verbindungen zwischen Funkamateuren zu stärken. Die einfache Handhabung und die Fähigkeit, mit geringer Sendeleistung zu arbeiten, machen PSK31 zu einer bevorzugten Wahl für DX (Long-Distance)-Kommunikation. Die Sprachvielfalt im Amateurfunk wird durch PSK31 weiter gefördert, da Funkamateure aus verschiedenen Ländern miteinander kommunizieren können, unabhängig von ihrer Muttersprache.

15. Softwareentwicklung und PSK31:
Die kontinuierliche Entwicklung von Softwarelösungen für PSK31 hat einen bedeutenden Einfluss auf seine Verbreitung und Anwendung gehabt. Durch benutzerfreundliche Softwarepakete wurde die Einstiegshürde für neue Funkamateure gesenkt. Gleichzeitig haben fortgeschrittene Softwareanwendungen erfahreneren Funkamateuren erweiterte Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten geboten.

16. Veranstaltungen und Treffen im Zeitalter von PSK31:
In der modernen Amateurfunkgemeinschaft werden regelmäßig Veranstaltungen und Treffen organisiert, die sich speziell dem PSK31-Betrieb widmen. Diese Events fördern den Austausch von Erfahrungen, das Zeigen von DIY-Projekten und die Vorstellung neuer Entwicklungen im PSK31-Bereich. Solche Zusammenkünfte stärken die soziale Komponente des Amateurfunks und tragen dazu bei, das Interesse an PSK31 lebendig zu halten.

17. Umweltaspekte und PSK31:
Die schmale Bandbreite und die effiziente Nutzung von Sendeleistung machen PSK31 zu einer umweltfreundlichen Option im Amateurfunk. Der bewusste Umgang mit Ressourcen und die Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen zu kommunizieren, tragen dazu bei, dass PSK31 eine nachhaltige Wahl für Funkamateure ist, die Umweltverträglichkeit schätzen.

18. Zusammenfassung und Ausblick:
Insgesamt hat sich PSK31 seit seinen Anfängen zu einer festen Größe im Amateurfunk entwickelt. Die Kombination aus technischer Effizienz, sozialer Interaktion, und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten macht PSK31 zu einer bedeutenden digitalen Modulationsart. Mit kontinuierlichen Entwicklungen und der engagierten Gemeinschaft von Funkamateuren wird PSK31 auch in Zukunft eine zentrale Rolle im Amateurfunk spielen und die Brücke für innovative digitale Kommunikationsformen im Hobbybereich schlagen.

 

817afsk

Hier sind typische PSK-Frequenzen für verschiedene Amateurfunkbänder, beginnend von 160 Metern (1,8 MHz) bis 6 Metern (50 MHz). Beachte jedoch, dass dies nur allgemeine Empfehlungen sind und dass die tatsächliche Nutzung von Region zu Region variieren kann. Stelle sicher, dass die von dir verwendeten Frequenzen den geltenden Bandplänen und Vorschriften entsprechen:

1. **160 Meter (1,8 - 2,0 MHz):**
- PSK31: 1.838 MHz
- PSK63: 1.838 MHz

2. **80 Meter (3,5 - 3,8 MHz):**
- PSK31: 3.580 MHz
- PSK63: 3.583 MHz

3. **40 Meter (7,0 - 7,2 MHz):**
- PSK31: 7.040 MHz
- PSK63: 7.070 MHz

4. **30 Meter (10,1 - 10,15 MHz):**
- PSK31: 10.142 MHz
- PSK63: 10.142 MHz

5. **20 Meter (14,0 - 14,35 MHz):**
- PSK31: 14.070 MHz
- PSK63: 14.072 MHz

6. **17 Meter (18,068 - 18,168 MHz):**
- PSK31: 18.100 MHz
- PSK63: 18.104 MHz

7. **15 Meter (21,0 - 21,45 MHz):**
- PSK31: 21.070 MHz
- PSK63: 21.072 MHz

8. **12 Meter (24,89 - 24,99 MHz):**
- PSK31: 24.920 MHz
- PSK63: 24.922 MHz

9. **10 Meter (28,0 - 29,7 MHz):**
- PSK31: 28.120 MHz
- PSK63: 28.122 MHz

10. **6 Meter (50,0 - 54,0 MHz):**
- PSK31: 50.290 MHz
- PSK63: 50.292 MHz

Bitte beachte, dass dies nur eine allgemeine Orientierung ist. Es ist wichtig, die aktuellen Bandpläne und Vorschriften für deine Region zu überprüfen, um sicherzustellen, dass du innerhalb der erlaubten Frequenzen arbeitest.

 

Hier so ein typisches vorformuliertes QSO in 3 Makros: Begrüßung, Information, Verabschiedung!
 
<CALL> de <MYCALL>
Hallo,dr <NAME> ,tnx fr call.
Ur RST....... 599 599 599.
My NAME.......<MYNAME> <MYNAME> <MYNAME>.
My QTH.......<MYQTH> <MYQTH> <MYQTH>.
My LOCATOR....... JO31JE JO31JE JO31JE.
I am 63 years old and HAM since 1977.
<CALL> de <MYCALL>
Hw copy?
BTU
pse k k k
<RXANDCLEAR>
<CALL> de <MYCALL>
Ok, fb hr es all solid cpy.
My SOFTWARE.......MIXW2.08
My TRX....... FT 817 (5 Watts).
My ANTENNA...... homemade loop.
My PC......Laptop 1200 MHz.
DigiModes are running on Soundcard.
System runs on Windows 2000.
<CALL> de <MYCALL>
BTU
pse k k k
<RXANDCLEAR>
<CALL> de <MYCALL>
Tnx fr fb qso.
Good luck <NAME>, 73!
Hpe to meet u sn agn.
My E-MAIL....... Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..
My WEBSITE....... http://www.df2jb.de.
QSL-Card is 100% via Club(or e-qsl),RIA 692.
All the best e cuagn.
<CALL> DE <MYCALL> 
SK SK SK
<CWID>
<DATE> <TIME>
<RXANDCLEAR>

 

Software

Für PSK31, eine digitale Betriebsart im Amateurfunk, gibt es verschiedene Softwareanwendungen, die von Funkamateuren genutzt werden. Hier sind einige beliebte PSK31-Softwareprogramme:

  1. Fldigi: Fldigi ist eine vielseitige Software, die eine breite Palette von digitalen Betriebsarten unterstützt, darunter auch PSK31. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv, und die Software bietet viele Einstellungsmöglichkeiten für PSK31-Operationen.

2. Digipan: Digipan ist eine benutzerfreundliche PSK31-Software, die speziell für Einsteiger konzipiert ist. Sie bietet grundlegende Funktionen für das Senden und Empfangen von PSK31-Signalen und ist einfach zu bedienen.

3. Ham Radio Deluxe: Ham Radio Deluxe ist eine umfassende Software, die viele Aspekte des Amateurfunks abdeckt. Sie enthält auch eine PSK31-Modus-Option mit Funktionen wie automatischem Tuning und einem eingebauten PSK31-Decoder.

4. MixW: MixW ist eine digitale Betriebsarten-Software, die PSK31 sowie viele andere Modi unterstützt. Sie bietet eine Reihe von Funktionen, darunter auch einen PSK31-Decoder und Encoder.

5. FLRIG: FLRIG ist eine Transceiver-Steuerungssoftware, die auch PSK31 unterstützt. Sie ermöglicht die nahtlose Integration von PSK31-Betrieb in die Steuerung des Transceivers.

Bei der Auswahl der PSK31-Software ist es wichtig zu beachten, dass die Kompatibilität mit dem eigenen Transceiver und persönlichen Vorlieben berücksichtigt werden sollte. Es kann auch hilfreich sein, mehrere Programme auszuprobieren, um diejenige zu finden, die den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht.