Main Menu

rss feed rundspruch

Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.

Der wöchentliche Deutschland-Rundspruch des DARC e. V. als Podcast Deutschland-Rundspruch des DARC e.V.
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Monitoring-Team der IARU Region 1 veröffentlicht monatlichen Newsletter US-Amateurfunkmesse Hamventeion: … Deutschland-Rundspruch Nr. 20/2024 – 20. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-Italia bekommt Eigentumsanteil an GreenCube (IO-117) CEPT-Novice-Lizenz in Italien in … Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2024 – 19. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht Rufzeichenplan für den Amateurfunkdienst in Deutschland Volle Hallen … Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2024 – 18. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Hessische Funkamateure loggen 8000 QSOs von Helgoland Erstes Jugendtreffen erfolgreich … Deutschland-Rundspruch Nr. 17/2024 – 17. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Familie im Death Valley dank Amateurfunk gerettet 50ohm.de-Lernvideo Lektion 8 … Deutschland-Rundspruch Nr. 16/2024 – 16. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Satellit AO-109 (FOX-1E) stellt neuen Rekord auf Arbeitstagung der Distriktsvorsitzenden … Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: AMSAT-DL veröffentlicht Vorschlag für geostationären Satelliten auf 43 Grad West … Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: HamVention kürt Preisträger des Jahres 2024 Private Lerngruppe für Klasse … Deutschland-Rundspruch Nr. 13/2024 – 13. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: BNetzA veröffentlicht neue Prüfungsordnung Dritte Auflage des neuen Fragenkatalogs veröffentlicht, … Deutschland-Rundspruch Nr. 12/2024 – 12. KW weiterlesen
  • Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW
    In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe: Rekordbeteiligung beim Winter-BBT 2024 FUNCube-Transponder AO-73 bis Mitte März vorübergehend … Deutschland-Rundspruch Nr. 11/2024 – 11. KW weiterlesen

banner4

JT65: Klangvolle Verbindungen in der digitalen Stille des Amateurfunks

JT65 ist ein digitales Übertragungsprotokoll im Amateurfunk, das besonders für schwierige Bedingungen und schwache Signale optimiert ist. Es wurde von Joe Taylor, K1JT, entwickelt und erstmals 2003 vorgestellt. Der Name "JT65" leitet sich von den Initialen des Entwicklers und der Anzahl der Tonwechsel pro Übertragungszyklus ab.

Entstehung und Entwicklung:

Die Entwicklung von JT65 begann als Antwort auf die Notwendigkeit, Signale unter extremen Bedingungen zu empfangen. Insbesondere bei schwachen Signalen und störanfälligen Übertragungswegen, wie sie oft im Amateurfunk vorkommen, stießen herkömmliche Betriebsarten an ihre Grenzen. Joe Taylor konzipierte JT65, um auch bei sehr niedrigen Signal-Rausch-Verhältnissen zuverlässige Kommunikation zu ermöglichen.

Die Übertragung in JT65 erfolgt in festen 60-Sekunden-Zyklen, wobei 47 Sekunden für die reine Datenübertragung und 13 Sekunden für Puffer und Synchronisation verwendet werden. Dieses strukturierte Protokoll ermöglicht eine präzise Synchronisation der Sender- und Empfängerstationen.

Technische Aspekte:

JT65 verwendet eine spezielle Form der Frequenzumtastung (FSK) mit 65 Tönen, die jeweils 1,953 Hz auseinander liegen. Diese schmale Bandbreite ermöglicht den Betrieb auch bei engen Frequenzbereichen und minimiert die Wahrscheinlichkeit von Interferenzen durch andere Signale.

Das Protokoll verwendet eine leistungsfähige Fehlerkorrekturtechnik und ermöglicht die Decodierung von Signalen, die weit unter dem Rauschpegel liegen. Dadurch wird eine effiziente Kommunikation auch bei extrem schwachen Signalen möglich.

Anwendungsbereiche:

JT65 hat sich als besonders nützlich für den Funkkontakt auf den Kurzwellenbändern erwiesen, insbesondere im Bereich von 6 Metern bis zu den LF-Bändern. Aufgrund seiner Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen zuverlässige Verbindungen herzustellen, wird JT65 oft von Funkamateuren für DXpeditionen und den Austausch von QSL-Karten in schwierigen Funksituationen bevorzugt.

Weiterentwicklungen und Varianten:

Seit seiner Einführung wurden verschiedene Weiterentwicklungen und Varianten von JT65 vorgestellt. JT9 ist eine abgespeckte Version mit neun Tonwechseln, was zu einer kürzeren Übertragungsdauer führt. FT8 ist eine weitere Entwicklung von Joe Taylor, die besonders für schnelle digitale QSOs optimiert ist.

In den letzten Jahren wurden auch Experimente mit anderen, fortschrittlicheren digitalen Übertragungsprotokollen im Amateurfunk durchgeführt. Dennoch bleibt JT65 aufgrund seiner bewährten Leistung und Zuverlässigkeit weiterhin eine wichtige Betriebsart in der Welt des Amateurfunks.

Fazit:

JT65 hat sich als effektive und zuverlässige digitale Betriebsart im Amateurfunk etabliert. Durch die Fähigkeit, auch schwache Signale unter schwierigen Bedingungen zu empfangen, hat es einen festen Platz in der Werkzeugkiste von Funkamateuren auf der ganzen Welt. Mit ständigen Weiterentwicklungen und Varianten bleibt JT65 eine wichtige Komponente des breiten Spektrums digitaler Kommunikation im Amateurfunk.

Aktuelle Entwicklungen und Zukunftsaussichten:

Die Welt des Amateurfunks ist dynamisch, und auch JT65 hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Eine der neueren Entwicklungen ist das Aufkommen von FT4, einer Variante von FT8, die für schnellere Übertragungen optimiert ist. Diese Anpassungen spiegeln den Wunsch wider, den Kommunikationsprozess zu beschleunigen, insbesondere in Zeiten, in denen Geschwindigkeit und Effizienz zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Ein weiterer Trend ist die Integration von JT65 und anderen digitalen Betriebsarten in moderne Transceiver und Software-defined Radios (SDRs). Diese Integration ermöglicht eine nahtlose Nutzung digitaler Modi, ohne dass zusätzliche Hardware oder Software erforderlich ist. Funkamateure können so flexibler auf die wechselnden Anforderungen des Funkverkehrs reagieren.

Die wachsende Bedeutung von automatisierten Funkverbindungen und digitalem Contesting hat auch dazu beigetragen, dass JT65 und seine Varianten weiterhin relevant bleiben. Die Fähigkeit, in kurzer Zeit viele Verbindungen herzustellen, macht diese Betriebsarten attraktiv für Wettbewerbe, bei denen es auf Geschwindigkeit und Effizienz ankommt.

Herausforderungen und Kritikpunkte:

Trotz seiner Erfolge ist JT65 nicht ohne Kritik. Einige Funkamateure haben Bedenken hinsichtlich der begrenzten Möglichkeiten für persönliche Kommunikation geäußert, die durch die standardisierten Übertragungszyklen und vordefinierten Nachrichten entstehen können. Dies steht im Kontrast zu den traditionellen Betriebsarten, die oft mehr Raum für individuelle Gespräche bieten.

Ein weiterer Punkt der Diskussion ist die steigende Bedeutung von FT8 im Vergleich zu JT65. FT8 hat sich aufgrund seiner noch kürzeren Übertragungsdauer und höheren Geschwindigkeit als beliebtere Option für viele Funkamateure herausgestellt. Diese Verschiebung wirft Fragen nach der Zukunft von JT65 auf und wie sich diese Betriebsart in einem sich ständig verändernden Umfeld behaupten wird.

Schlussbemerkungen:

Insgesamt bleibt JT65 eine wichtige und erfolgreiche digitale Betriebsart im Amateurfunk. Die Fähigkeit, schwache Signale unter schwierigen Bedingungen zu empfangen, hat es zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Funkamateure gemacht, die gerne in herausfordernden Umgebungen funken. Die fortlaufende Entwicklung und Integration in moderne Funktechnologien werden mit Sicherheit dazu beitragen, dass JT65 auch in Zukunft eine Rolle im Spektrum der digitalen Kommunikation im Amateurfunk spielt.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Technologie weiterentwickelt und welche neuen Innovationen die Welt des Amateurfunks prägen werden. JT65 und seine Varianten haben jedoch bereits einen festen Platz in der Geschichte des Amateurfunks eingenommen und werden weiterhin eine wichtige Rolle in der faszinierenden Welt der Funkkommunikation spielen.

Community und Zusammenarbeit:

Ein wesentlicher Aspekt, der den Erfolg von JT65 ausmacht, ist die starke Gemeinschaft von Funkamateuren, die sich für diese Betriebsart engagieren. Online-Foren, Mailinglisten und spezielle Amateurfunkveranstaltungen bieten Plattformen für den Austausch von Erfahrungen, Tipps und Tricks im Umgang mit JT65. Diese Community hat dazu beigetragen, das Wissen über die Betriebsart zu vertiefen und Problemlösungen zu entwickeln.

Die Zusammenarbeit zwischen Funkamateuren erstreckt sich auch auf die Weiterentwicklung der Software. Da JT65 als Open-Source-Protokoll verfügbar ist, haben viele engagierte Entwickler dazu beigetragen, die Software zu verbessern und an die Bedürfnisse der Benutzer anzupassen. Diese kollaborative Herangehensweise trägt zur kontinuierlichen Optimierung von JT65 bei und zeigt das Engagement der Amateurfunkgemeinschaft für technologische Fortschritte.

Internationale Bedeutung und DXpeditionen:

JT65 hat sich auch als entscheidendes Werkzeug für internationale Funkverbindungen (DXpeditionen) erwiesen. Durch die Fähigkeit, schwache Signale über große Entfernungen zu übertragen, ermöglicht JT65 Funkamateuren weltweit, miteinander zu kommunizieren. Dies trägt nicht nur zur Völkerverständigung bei, sondern eröffnet auch faszinierende Möglichkeiten für den Funkkontakt mit entfernten Regionen der Welt.

Die Bedeutung von JT65 wird auch durch seine Rolle bei Expeditionen in entlegene Gebiete unterstrichen. Funkamateure, die von entfernten Orten aus senden, setzen oft auf JT65, um trotz schwieriger Bedingungen zuverlässige Kommunikation zu gewährleisten. Dies hat zu einer Vielzahl von aufregenden Abenteuern und einzigartigen Verbindungen geführt, die ohne die Leistungsfähigkeit von JT65 möglicherweise nicht realisierbar gewesen wären.

Ausblick auf die Zukunft:

Die Zukunft von JT65 im Amateurfunk wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die kontinuierliche technologische Entwicklung und die steigende Bedeutung von schnelleren Betriebsarten wie FT8 könnten die Nutzung von JT65 beeinflussen. Dennoch zeigt die anhaltende Beliebtheit und Anpassungsfähigkeit, dass JT65 auch weiterhin einen Platz in der Vielfalt der Betriebsarten im Amateurfunk haben wird.

Mit der fortgesetzten Zusammenarbeit der Amateurfunkgemeinschaft, neuen Innovationen und dem anhaltenden Interesse an digitalen Übertragungsprotokollen bleibt JT65 eine faszinierende und wichtige Komponente der Funkkommunikation. Funkamateure werden weiterhin von den einzigartigen Eigenschaften von JT65 profitieren und die Herausforderungen und Chancen nutzen, die diese Betriebsart bietet.

Die JT65-Betriebsart wird auf verschiedenen Frequenzen in den Amateurfunkbändern verwendet. Hier sind die typischen JT65-Frequenzen für die Bänder von 160 Meter bis 6 Meter:

- **160 Meter (1.8 MHz):** 1.838 MHz
- **80 Meter (3.5 MHz):** 3.576 MHz
- **60 Meter (5 MHz):** In einigen Regionen sind JT65-Betriebsarten auf 60 Metern nicht erlaubt. Es ist wichtig, die regionalen Bandpläne zu überprüfen.
- **40 Meter (7 MHz):** 7.076 MHz
- **30 Meter (10 MHz):** 10.138 MHz
- **20 Meter (14 MHz):** 14.076 MHz
- **17 Meter (18 MHz):** 18.102 MHz
- **15 Meter (21 MHz):** 21.076 MHz
- **12 Meter (24 MHz):** 24.922 MHz
- **10 Meter (28 MHz):** 28.076 MHz
- **6 Meter (50 MHz):** 50.276 MHz

Es ist wichtig zu beachten, dass sich die genauen Frequenzen je nach den regionalen Bandplänen und den jeweiligen länderspezifischen Vorschriften ändern können. Funkamateure sollten immer die aktuellen Bandpläne und Vorschriften für ihre Region konsultieren, um sicherzustellen, dass sie die korrekten Frequenzen für die JT65-Nutzung verwenden.

Es gibt verschiedene Softwareprogramme, die von Funkamateuren für die Verwendung von JT65 im Amateurfunk genutzt werden. Hier sind einige bekannte JT65-Softwareoptionen:

  1. WSJT-X:
    - WSJT-X ist eine weit verbreitete und leistungsfähige Software, die von Joe Taylor, K1JT, entwickelt wurde. Sie unterstützt nicht nur JT65, sondern auch andere digitale Betriebsarten wie FT8, JT9 und mehr. Die Benutzeroberfläche ist benutzerfreundlich, und die Software bietet viele Funktionen zur Vereinfachung der JT65-Kommunikation.

2. JT65-HF-HB9HQX-Edition:
- Diese Software ist eine spezielle Version von JT65-HF und wurde von HB9HQX angepasst. Sie bietet zusätzliche Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten für JT65-Benutzer.

3. JTDX:
- JTDX ist eine Abspaltung (Fork) von WSJT-X und wurde von einem unabhängigen Entwicklerteam erstellt. Diese Software enthält einige Modifikationen und zusätzliche Funktionen im Vergleich zu WSJT-X. JTDX ist auch mit JT65 kompatibel.

4. MMTTY:
- MMTTY ist eine Software, die ursprünglich für den Betrieb im RTTY-Modus entwickelt wurde. Es bietet jedoch auch eine JT65-Option und kann in Verbindung mit anderen Programmen für JT65 verwendet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Programme regelmäßig aktualisiert werden, um die neuesten Standards und Entwicklungen zu unterstützen. Funkamateure sollten die offiziellen Websites der Softwareentwickler oder vertrauenswürdige Quellen konsultieren, um sicherzustellen, dass sie die neueste Version der JT65-Software verwenden. Darüber hinaus bieten viele dieser Programme umfassende Anleitungen und Dokumentationen, die den Benutzern bei der Konfiguration und Verwendung helfen können.